Produktionsprozess

Vom gewalzten Ring zur fertigen Drehverbindung

 

Die Fertigung unserer Drehverbindungen erfolgt auf modernen CNC-Bearbeitungsmaschinen in unserem Werk in Bautzen. Sie profitieren dabei nicht nur von unserem Know-how sondern auch von unseren erfahrenen, hochqualifizierten Fachkräften, die einen zuverlässigen Bearbeitungsprozess sicherstellen.

Durch eine optimierte Prozesssteuerung fertigen wir Ihre Drehverbindung innerhalb kurzer Lieferzeiten unter Einhaltung der von DV-B gewohnt hohen Produktqualität. Der Bearbeitungsprozess kann je nach Ausführung folgende Fertigungsschritte beinhalten:

Drehen

Drehen aller Plan- und Umfangsflächen sowie der Laufbahnen auf CNC-Karussell- und Universaldrehmaschinen

Bohren

Bohren von Durchgangs- und Gewindebohrungen auf CNC-Portalbohrwerken

Verzahnen

Fertigung der Innenverzahnung oder Außenverzahnung auf CNC-Wälzstoß- und CNC-Wälzfräsmaschinen

Härten

Induktives Härten der Laufbahnen und der Verzahnung auf Induktionshärteanlagen

Feindrehen / Schleifen

Feindrehen oder Schleifen der Laufbahnen, Zentrierungen und anderer Oberflächen

Prüfen

Prüfung der Einzelringe auf Maßhaltigkeit sowie Oberflächenhärte und Härtetiefe der Laufbahnen

Oberflächenschutz

Behandlung der Oberflächen durch verschiedene Verfahren (z. B. Gelbchromatieren, Flammspritzverzinken, Lackierungen etc.)

Montage

Montage der Ringe, Wälzkörper, Abstandshalter, Dichtungen und gegebenenfalls anderer Sonderteile

Endkontrolle

Kontrolle der fertigen Drehverbindung, z. B. des Lagerspiels, der Rund- und Planläufe, Drehmomente, sowie Erstellen der Protokolle

Fetten / Konservieren

Befüllen des Laufbahnsystems mit Standard- oder Spezialfett, anschließend Konservierung zur Einlagerung