Antennen

Drehverbindungen in Antennen

Antennenanwendungen stellen höchste Anforderungen an die Genauigkeit einer Drehverbindung, sowohl was den Plan- und Rundlauf betrifft als auch die Forderung nach einem gleichmäßigen und ruckfreien Lauf.

DV-B ist in der Lage auch mit erhöhtem Prüfumfang für jede einzelne Drehverbindung Messwerte zu erfassen. Zusätzlich zu den wichtigsten Funktionsmaßen der Drehverbindung enthält das Protokoll abhängig vom geforderten Prüfumfang zum Beispiel Messwerte für den Plan- und Rundlauf, die Wiederholgenauigkeit, die Verzahnung, das Reibmoment sowie Aussagen zum Taumelfehler der Drehverbindung.

Für kleinere Antennen kommen in der Regel vorgespannte Kugel- oder Kreuzrollendrehverbindungen zum Einsatz, für größere Antennen auch dreireihige Rollendrehverbindungen.

Je nach Antriebskonzept können die Drehverbindungen mit einer Innen-, Außen- oder ohne Verzahnung ausgeführt werden. Aufgrund der hohen Anforderungen an die Genauigkeit wird die Verzahnung meist in geschliffener Ausführung gefertigt.